7,1 Millionen Teilnehmer bei Referendum gegen Maduro in Venezuela

Mehr als 7,1 Millionen Venezolaner haben sich nach Angaben der Opposition am Wochenende an der symbolischen Volksabstimmung über die umstrittene Verfassungsreform von Präsident Nicolas Maduro beteiligt. Das teilten die Organisatoren des Votums nach Auszählung von 95 Prozent der Stimmzettel mit. Rund 6,5 Millionen Menschen stimmten demnach in Venezuela ab, mehr als 690.000 Venezolaner im Ausland. […]

Weiterlesen

Chinesischer Menschenrechtler Xu aus Haft entlassen

Einer der bekanntesten chinesischen Menschenrechtler ist nach Verbüßung einer vierjährigen Haftstrafe entlassen worden. Er hoffe, dass sein Mandant Xu Zhiyong nun als freier Mann leben könne und nicht unter Hausarrest gestellt werde, erklärte Xus Anwalt. Der Aktivist sei nach der Freilassung in guter körperlicher Verfassung. Xu hatte die Neue Bürgerbewegung gegründet und sich für die […]

Weiterlesen

Saudi-arabische Küstenwache tötet iranischen Fischer

Saudi-Arabiens Küstenwache hat einen iranischen Fischer getötet, dessen Boot in die Gewässer des Königreichs eingedrungen sein soll. Zwei Fischerboote seien im Persischen Golf vom Kurs abgekommen und laut der saudi-arabischen Küstenwache in die Hoheitsgewässer Riads gefahren. Doch selbst in diesem Fall wäre die Küstenwache „nicht befugt gewesen, das Feuer zu eröffnen“, teilte das Innenministerium in […]

Weiterlesen

Türkische Justiz ordnet Festnahme von „Sözcü“-Herausgeber an

Die Staatsanwaltschaft der türkischen Metropole Istanbul hat die Festnahme des Herausgebers der regierungskritischen Zeitung „Sözcü“, Buray Akbay, angeordnet. Demnach hält sich Akbay derzeit im Ausland auf. Der Verantwortliche für den Online-Auftritt des Blattes befindet sich demnach bereits in Gewahrsam. Zwei weitere Mitarbeiter der Zeitung wurden zur Fahndung ausgeschrieben. Ihnen wird vorgeworfen, Straftaten zugunsten der Gülen-Bewegung begangen […]

Weiterlesen

Bahrain setzt Visa-Gebühren für türkische Touristen aus

Bahrain hob kürzlich die Visum-Gebühren für türkische Touristen auf. Dies geht aus dem Bericht des Amtsblattes hervor. Die Entscheidung, die Gebühren aufzuheben, wurde unter dem Rahmen des unterzeichneten Vertrages Memorandum of Understanding getroffen. Der Vertrag wurde während des Besuches von Präsident Recep Tayyip Erdoğan signiert und ist seit dem 5. Mai in Kraft. Die Wirtschaftsbeziehungen […]

Weiterlesen

USA räumen Mitschuld an Tod von Zivilisten in Mossul ein

Nach einer Explosion mit etlichen toten Zivilisten in der irakischen Stadt Mossul hat das US-Militär eine Schuld an dem Vorfall nicht ausgeschlossen. „Meine erste Einschätzung ist, dass wir wahrscheinlich an den Todesopfern beteiligt waren“, sagte der US-Kommandant der Anti-IS-Mission, General Stephen Townsend. Es habe mehrere US-Luftangriffe in der Gegend gegeben. Er betonte aber, dass man […]

Weiterlesen

Türkischer Frachter vor Libyen gesunken

Nach dem Sinken eines türkischen Frachtschiffes vor der libyschen Küste werden sieben Menschen vermisst. Sechs Besatzungsmitglieder seien gerettet worden. Das Unglück ereignete sich gegen 10.30 Uhr im Hafengewässer der libyschen Stadt Misrata, wo der Frachter vor Anker lag. Grund des Unglücks sei das schlechte Wetter gewesen, meldete das türkische Ministerium für Verkehr, Schifffahrt und Kommunikation. Weitere […]

Weiterlesen

Berlin sagt Ägypten Unterstützung in Flüchtlingsproblematik zu

Bundeskanzlerin hat Ägypten Unterstützung im Kampf gegen den Terrorismus und bei der Bewältigung der Flüchtlingsproblematik zugesagt. Das Land habe 500.000 syrische Flüchtlinge und noch weitaus mehr aus dem Sudan und anderen afrikanischen Ländern aufgenommen, sagte Merkel bei einem Auftritt mit Ägyptens Staatschef Abdel Fatah al-Sisi in Kairo. Deutschland werde die Lebenssituation der Flüchtlinge in Ägypten […]

Weiterlesen

Slowenien verschärft sein Asylrecht deutlich

Slowenien hat sein Asylrecht deutlich verschärft. Nach der neuen Gesetzgebung kann die Polizei Asylsuchende an der Grenze zum Nicht-Schengenland Kroatien bei einem plötzliche Anstieg der Flüchtlingszahlen künftig umgehend zurückschicken. Das Parlament in Ljubljana billigte das neue Gesetz mit 47 Stimmen bei 18 Gegenstimmen. Die Verschärfung wurde präventiv für den Fall eines möglichen Wiederanstiegs der Flüchtlingszahlen […]

Weiterlesen