Delhi und Peking legen Streit um Himalaja-Plateau bei

Newsroom herunterladen

Indien und China haben ihren Grenzstreit um das Doklam-Plateau im Himalaja nach Angaben aus Neu Delhi beigelegt. Beide Seiten hätten sich auf einen zügigen Rückzug ihrer Truppen geeinigt, teilte das indische Außenministerium mit. Dieser habe bereits begonnen. China seinerseits bestätigte den Rückzug indischer Grenztruppen von der Konfrontationslinie in Doklam. Seit Mitte Juni hatten sich chinesische und indische Soldaten an der Drei-Länder-Grenze zwischen den beiden Atommächten und Bhutan gegenübergestanden. Die Spannungen drehten sich um den Bau einer Straße durch die chinesische Volksarmee in einem von China und Bhutan beanspruchten Gebiet. China warf Indien vor, Truppen auf chinesisches Territorium geschickt zu haben, um den Straßenbau zu verhindern. Um Gebietsansprüche in einer anderen Himalaja-Region hatten China und Indien 1962 einen Krieg geführt.

Doklam standoff: India has pulled back all border personnel, equipment from site, says Chinese FM